Generalversammlung 2013

Die diesjährige Generalversammlung der Raiffeisenbank im Mostviertel Aschbach fand am 28. Mai im Meierhof des Stiftes Seitenstetten statt. Die zahlreichen Gäste kamen sehr früh und konnten sich an dem lauen Abend bei netten Gesprächen im Hof unter den Klängen der Schulband des Stiftgymnasiums Seitenstetten auf die Generalversammlung einstimmen.

Die Teilnehmerquote von mehr als 80 % der stimmberechtigten Regionalräte ist neben den Zuwachszahlen im Verwaltungskapital ein deutlicher Beweis für den Stellenwert der Raiffeisenbank in ihrem Genossenschaftsgebiet.

Eine besondere Auszeichnung für die Genossenschaft ist die Anwesenheit des neu gewählten Abtes Mag. Petrus Pilsinger, dessen Grußadresse ebenfalls für sehr gute Stimmung sorgte.

Unter diesen positiven Grundvoraussetzungen hielt der Obmann eine Rückschau auf das abgelaufene Jahr und verwies insbesondere auf die große Bedeutung der regionalen Bankstellen im Hinblick auf die regionale Wirtschaft und die Nahversorgung der Kunden in deren Finanzgeschäften.

Die Geschäftsleiter Dir. Franz Fischl und Dir. Johann Pambalk-Blumauer konnten über eine zufriedenstellende Geschäftsentwicklung im abgelaufenen Jahr berichten. Sie stellten aber auch klar, dass sich die derzeitige Niedrigzinsphase und die zunehmenden regulatorischen Anforderungen (Stichwort Basel III) ungünstig auf die Ertragslage der Banken auswirken.

Der Revisionsbericht bestätigte die ordnungsgemäße Geschäftsführung und die Stabilität der Raiffeisenbank. Somit wurden auch die Anträge des Aufsichtsratsvorsitzenden Alois Hagler zum Jahresabschluss 2012 einstimmig angenommen.

Der Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, Mag. Klaus Buchleitner, nahm in seinem Referat zur aktuellen Situation im Raiffeisensektor Stellung und gratulierte der Raiffeisenbank zu ihrem zufriedenstellenden Ergebnis sowie zu dem deutlich spürbaren Vertrauensbeweis seitens der Kunden.

Zum Abschluss der Generalversammlung wurden verdiente langjährige Mitarbeiter und Funktionäre ausgezeichnet, bevor es – wieder unter den Klängen der Schulband – zu dem köstlich vorbereiteten Festbuffet ging.

Weitere Fotos finden Sie auf: www.mostropolis.at

Zu Foto Nr. 27:
Im Rahmen des Energiespartages hat Hr. Elias Kickinger den Hauptpreis gewonnen - das Elektroauto Opel Ampera im Wert von € 54.000,-. Die Geschäftsleiter, der Obmann und Bankstellenleiter von Weistrach Hr. Schickermüller gratulierten ihm recht herzlich.